Höre auf deine innere Stimme

IMG_0947

Ich weiß, Facebook-Gruppen und Dr. Google eignen sich perfekt dazu, sich Sachen zu erfragen die einem wichtig sind. Meist sind es Sachen die die Zukunft betreffen. Meist sind es Sachen, die eigentlich jeder für sich entscheiden sollte.

Versteht mich jetzt nicht falsch. Ich bin froh über solche Gruppen. Sie eignen sich perfekt für ein aufeinandertreffen von vielen Betroffen. Es erleichtert vieles. Aber eine Gefahr sehe ich darin (und wahrscheinlich mache ich mich jetzt bei vielen Facebook-Gruppen- Administratoren unbeliebt – wenn ja, es tut mir nicht leid, denn es ist mir extrem wichtig es loszuwerden).

Ich finde es nicht gut, im Voraus zu fragen wie diese Pille bei der einen oder anderen gewirkt hat. Was dieses Schmerzmedikament bei dem ein oder anderen im Magen-Darm Trakt angerichtet hat. Ich hab das auch gemacht. Stressig betrieben. Dr. Google war mein bester Freund. Nun möchte ich euch aber ans Herz legen:

Hört auf damit. Wir haben leider verlernt auf unsere innere Stimme zu hören. Wir haben verlernt uns selbst zu vertrauen. Die Versuchung ist leider extrem groß, ich weiß. Soziale Medien, das Internet, macht es uns schwer es nicht zu tun. Unsere Gesellschaft hat sich verändert – zu einer Ich-gebe-die-Verantwortung-jemand-anderen. Mein Oma kam aber extrem gut zurecht, ohne Internet. Ohne Facebook, denn sie hatte nie verlernt sich selbst zu vertrauen.

Wenn ein neuer Typ kennengelernt wird – ist Frau Feuer und Flamme. Die beste Freundin rät einen zwar dazu, ihn nicht mehr zu treffen, da sie ihn nicht gut findet. Ihr selbst entscheidet dann aber aus Liebe heraus es doch zu probieren. Da das Gefühl, das dieser Mann einen guttut, überwiegt. Warum macht ihr nicht das selbe für eure Gesundheit? Für euren Körper? Warum entscheidet ihr nicht aus Liebe zu euch selbst? Warum ist hier das Bauchgefühl auf einmal weg?

Zum Erwachsenwerden gehört dazu, auf eigenen Beinen zu stehen. Zum gesund werden, gehört dazu, sich durchzusetzen und lernen auf sich selbst zu vertrauen.

Selbstbewusstsein bedeutet, sich selbst bewusst zu sein was einem guttut. Sich selbst bewusst zu sein, was es bedeutet etwas durchzuziehen. Sich seiner selbst bewusst sein.

Versteht mich nicht falsch, wie ich schon sagte – Austauschgruppen über Facebook sind eines der einfachsten und tollsten Sachen die es gibt. Aber ich finde, es sollte sich nur darüber ausgetauscht werden was tatsächlich erlebt wurde. Über erlebtes berichten. Über etwas tatsächliches. Aber nicht über etwas – wo keiner weiß was dabei rauskommt.

Du kannst aber nicht anders als Dr. Google zu fragen oder sich tausend Meinungen von hundert Menschen einzuholen? Dann hättest du hier deine Aufgabe für das Jahr 2018. Lerne wieder deine eigene Stimme zu hören. Lerne wieder auf dein Bauchgefühl zu hören. Lerne wieder dich selbst zu spüren.

Chronische Erkrankungen treten nicht umsonst in unser Leben. Das Leben stellt uns eine Aufgabe und ich bin mir sicher diese ist eine davon.

Lerne wieder auf deine innere Stimme zu hören und auf dich zu vertrauen. Du trägst bereits alle Fähigkeiten dafür in dir. Dein Körper hat bereits entschieden, du musst nur lernen wieder hinzuhören.

Viel Liebe, eure Lisa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s