Was Frau sein heute für mich bedeutet

Ich weiß nicht warum ich früher mit Hass gegen meine Endometriose geantwortet habe. Haben wir das von Kind auf so gelernt? Zeigt uns die Gesellschaft das wir gegen Krankheiten mit Hass und Angst reagieren müssen? Sagen uns das die Ärzte? Die Werbung? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur das es mich nicht weitergebracht hat. Noch darüber hinaus, es ließ mich stillstehen. Stillgestanden voller Hass gegen die Welt. Gegen mich und dem Leben.

Ich wusste, wenn ich eines Tages mal ein Geschenk der Liebe in meiner Gebärmutter tragen will, darf diese nicht viele Jahre voll mit Hass durch die Welt getragen werden. Ich kann nicht vom Leben verlangen, mit Liebe zu Antworten, wenn ich gegen das Leben Hass pflege. Ich kann kein Kind in einer Gebärmutter heranwachsen lassen, die voll mit Angst, Misstrauen, Schamgefühl und Hass steckt. Ich wusste wenn ich vom Leben verlange positiv und liebevoll zu sein, muss auch ich mich so verhalten.

Die Endometriose ist eine sehr sensible Erkrankung. Für eine Frau bedeutet dies, das es das Ganze Frau sein in Frage stellt. Ich dachte jahrelang, dass Frau sein bedeutet funktionierende Geschlechtsorgane, 75B Körbchengröße (mindestens) und ein funktionierendes Sexleben bedeutet. Heute weiß ich, dass Frau sein bedeutet zu Lieben. Aus vollstem, tiefstem Herzen und bedingungslos.

Frau sein bedeutet für mich, mein eigenes Potenzial in die Welt hinauszutragen. Mich nicht über Körbchengröße, funktionierende Geschlechtsorgane oder andere körperliche Gegebenheiten zu definieren. Frau sein bedeutet für mich nicht, wallendes volles Haar zu haben, Wimpern bis zum Anschlag oder Schuhgröße 36. Ich sage damit nicht, das ich das nicht schön finde, doch tu ich, da ich ein Mensch bin der sehr viel Wert auf Ästhetik legt (auch wenn ich das mit dem Schminken noch nicht ganz so raus habe und ich darf im Bad nicht länger wie 30 max brauchen, sonst werde ich ungeduldig). Aber diese ganzen Äußerlichkeiten sagen nichts über einen Menschen aus. Nur weil es im Fernsehen so vorkommt, heißt es nicht das es stimmt. Mit Liebe verdient sich leider kein Geld.

Für mich steht das heute nicht mehr an oberster Stelle. Ja, ich schminke mich und ja ich ziehe mir gern an was mir gefällt und ja, auch meine Haare pflege ich. Aber für das was ich im Leben erreichen will bringt es mir nichts. Nicht ein bisschen. Meine Intention für die Zukunft lautet dem Leben und mir selbst mit Liebe zu antworten.

Nichts kann weiblicher sein, als sich zu lieben. Nichts macht ein Leben schöner als die Liebe. Leg deine Hand auf deinen Bauch, verzeihe dir selbst, verzeihe dem Leben und arbeite jeden Tag an einer besseren Version deiner selbst. Bewege dich, ernähre dich bewusst und gönne dir Ausnahmen. Sei geduldig mit dir selbst, es hat viele Jahre gedauert das wir an diesen Punkt gekommen sind, es wird einige Zeit dauern alte Denkmuster und Glaubenssätze umzuprogrammieren. Heute könnte der erste Tag dafür sein. Gib nicht auf. Das Ergebnis wird dich umhauen.

Dein Körper ist dein Zuhause.
Viel Liebe, eure Lisa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s